COVID-19

Patienteninformation zur STIKO-Empfehlung einer Kreuzimpfung

Liebe Patientinnen und Patienten,

zusammen mit Ihnen haben wir am Donnerstagnachmittag aus der Presse erfahren, dass AstraZeneca-Impfungen zukünftig nicht mehr als Zweitimpfungen gegen das Corona-Virus durchgeführt werden sollen, sondern nach einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) stattdessen auf mRNA-Impfstoffe (BioNTech/Pfizer & Moderna) zurückgegriffen werden soll. Gleichzeitig wurde über eine Anpassung/ Verkürzung der Impfabstände informiert.

Diese Empfehlung wurde öffentlich, ohne dass geklärt wurde, wie das umgesetzt werden kann. So ist zum Beispiel noch nicht klar, ob dafür überhaupt kurzfristig ausreichend Impfstoffe von BioNTech und Moderna für die Praxen zur Verfügung stehen werden.

Wir hoffen Ihnen ab Donnerstag, den 8. Juli (voraussichtlicher Zeitpunkt zu Liefermengen/ -zusagen der Impfstoffe vom Großhandel an die Praxen) mehr Informationen für die Impfungen ab dem 12. Juli geben zu können.

Antworten auf bereits bekannte Fragen

Wir orientieren uns an der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) und bieten Ihnen, wenn gewünscht selbstverständlich einen Wechsel von AstraZeneca zu BioNTech/Pfizer an. Bitte teilen Sie uns mit einem passenden Formular mit, ob Sie zu BioNTech/Pfizer wechseln wollen, oder weiterhin AstraZeneca für die Zweitimpfung wünschen.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es hierzu noch keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO). Somit ändert sich für Sie aktuell nichts.